Loading...
Home2019-05-03T15:41:15+01:00

Time for Tami

… weil jede Sekunde zählt!

Unsere Freundin Tamara ist 30 Jahre jung, lebt mit ihrem Partner Robin und zwei Katzen in Mannheim und ist unheilbar an Krebs erkrankt. Tamara hat den aggressivsten Brustkrebs, den es gibt: ein triple negatives Mammakarzinom (TNBK). Diese Krebsart zeichnet sich durch schnelleres Zellwachstum, häufigeres Streuen und gleichzeitig schlechtere Therapiemöglichkeiten aus.

Tamis Geschichte

Durch ein bloßes Fax kam im April 2017 die Diagnose, die alles veränderte – Brustkrebs.
Was folgt ist eine Serie aus Pleiten, Pech und Pannen. Hier erfahrst du mehr über Tamis Geschichte…

April 2017

Diagnose

Im April 2017 änderte sich Tamaras Leben von einer auf die andere Sekunde als sie durch ein bloßes Fax die Diagnose Brustkrebs bekam. Zuvor hatten ihr noch verschiedene Ärzte über ein ganzes Jahr versichert, dass der Knoten in ihrer Brust lediglich eine Zyste und somit gutartig sei. Der fälschlicherweise für eine Zyste gehaltene Brusttumor wird entfernt.

Behandlung

Doch Tamara ließ sich nicht unterkriegen. Sie ließ insgesamt unfassbare 24 Chemotherapien, zwei umfangreiche Operationen sowie mehrere ambulante Eingriffe und 25 Bestrahlungen über sich ergehen. Sie blieb immer positiv und schöpfte aus dieser Situation des Unglücks neue Kraft. Sie tat alles, was sie selbst gegen die Krankheit tun konnte – sie engagierte sich in Selbsthilfegruppen, las Fachbücher, ging auf Ärztekongresse und war anderen Betroffenen Vorbild und Stütze. Ein Vermerk in ihrer Patientenakte lautet sogar: „sehr engagierte und informierte Patientin“.

Rückschlag

Doch Tamaras Mühen wurden nicht belohnt. Gerade als sie dachte, dass sie es geschafft hatte und nur wenige Tage vor ihrer Asienrundreise, die einen symbolischen Neuanfang markieren sollte, wurden während einer Routinekontrolle völlig unerwartet inoperable Lebermetastasen entdeckt. Mittels einem besonderen lokalen Chemo-Verfahren genannt TACE gelingt es zwar, einzelne Metastasen unter großen Schmerzen zum Schrumpfen zu bringen, doch leider bilden sich zusätzliche Metastasen in der Lunge und in den Knochen. Ohne dieses Verfahren würde Tamara nach Aussage einiger Ärzte jetzt schon nicht mehr leben. Die Kosten dieses Verfahrens trägt ihre Familie selbst.

Neue Möglichkeiten

Da klassische Chemotherapien bei Tamara nicht greifen, ist ihre letzte Hoffnung eine innovative Immuntherapie aus den USA. Der Wirkstoff dieser Immuntherapie heißt Durvalumab und die Behandlung wird im NCT in Heidelberg durchgeführt. Dabei helfen Checkpoint-Inhibitoren, den Krebs zu demaskieren, sodass das eigene Immunsystem ihn wieder selbst erkennt und bekämpfen kann. Leider übernimmt ihre Krankenkasse die Kosten für die Immuntherapie noch nicht. Zusätzlich erhält sie wegen ihrer BRCA1-Genmutation sogenannte PARP-Inhibitoren. Diese Therapiekombination gilt zur Zeit als die effektivste Behandlungsmöglichkeit bei metastasiertem TNBK. Das ist eine großartige Chance, die Tamara unbedingt nutzen muss.

Tami – Powerfrau & Vorbild

Es ist uns als Tamara Freunden ein Anliegen nochmal zu betonen, was für ein bewundernswerter Mensch sie ist und mit wie viel Mut, Stärke und Leidenschaft sie dieser Krankheit seit zwei Jahren die Stirn bietet und dabei einen Rückschlag nach dem anderen einsteckt. Erst vor vier Jahren hat sie ganz plötzlich ihren geliebten Vater verloren und wegen ihrer Rheumaerkrankung saß sie bereits wenige Wochen im Rollstuhl. Ihr größter Wunsch, bald mit ihrem Partner eine Familie zu gründen, ist durch die Krebserkrankung zerplatzt. Doch all das hat sie weggesteckt und ihr Lächeln nie verloren. Sie hat diese bemerkenswerte Eigenschaft, in allem etwas Positives zu sehen. Für uns ist sie die stärkste Person, die wie kennen. Trotz der schlechten Prognose, den täglichen starken Schmerzen und der permanenten Ungewissheit, wieviel Zeit sie wohl noch hat, erfreut sich Tamara am Leben. Während andere vor Angst erstarren und sich vor Ungerechtigkeit dem Groll hingeben, will sie einfach nur leben und ist für jeden Tag dankbar. Dankbar obwohl sie ganz unverschuldet in diese Situation gekommen ist und ein Fortschreiten hätte vermieden werden können.

Wofür sammeln wir spenden?

Für eine weitere Chemotherapie attestiert ihr das Nationale Tumorzentrum in Heidelberg eine Erfolgsaussicht von 10% bei max. drei Monaten Wirkungszeit. Ihre letzte Hoffnung ist eine innovative aber teure Therapiekombination aus den USA, die bei den deutschen Krankenkassen allerdings noch nicht im Katalog aufgenommen ist. Den Antrag auf Kostenübernahme hat die Krankenkasse leider kürzlich abgelehnt. Tamara hat bereits Einspruch erhoben. Ab sofort muss sie alle drei Wochen die unvorstellbare Summe von 8000 Euro für ihre Therapien selbst aufbringen. Sollte die Therapie Wirkung zeigen, lenkt die Krankenkasse möglicherweise ein.

Finanziell ist alles ausgereizt. Ihre Familie hat bereits einen hohen fünfstelligen Betrag investiert. Wir möchten Tamara auf ihrem schweren Weg zumindest finanziell helfen, damit sie sich auf ihre Therapien konzentrieren kann und sich nicht um einen Schuldenberg kümmern muss.

Wie kann ich helfen?

Jede Sekunde ist für Tamara unglaublich wertvoll. Hier siehst du ihre bisherige Lebenszeit. Du kannst dazu beitragen, dass diese Uhr noch lange weiter läuft. Mit deiner Unterstützung bei unserem Crowd-Funding hat unsere herzensgute Freundin Tamara doch noch eine Zukunft! Zeit ist eben doch auch Geld. Ermögliche Tamara noch einige schöne Jahre. Sie hat es verdient.

Eure Spende zugunsten von am triple negativem Mammakarzinom (TNBK) erkrankten Menschen – und damit auch für Tamara – könnt Ihr von der Steuer absetzen

Egal ob Firma oder Privatperson. Spendet hierzu einfach an:

Inhaber: Hilfswerk Lions Club Heidelberg-Campus e.V.
IBAN: DE23672800510461149400
BIC: DRESDEFF672
Verwendungszweck: Spende TNBK

Achtung! Nur Spenden auf das oben genannte Konto können von der Steuer abgesetzt werden. Um Spenden über 200€ steuerlich geltend machen zu können, benötigt ihr neben dem Kontoauszug eurer Bank, auch eine offizielle Spendenbescheinigung. Sendet hierzu einfach eine E-Mail mit Name und Adresse an spendenbescheinigung[at]timefortami.de und wir lassen euch die Zuwendungsbestätigung schnellstmöglich zukommen. Weitere Informationen findet ihr hier.

Transparenz ist wichtig!

Hier könnt ihr sehen, wie viel wir bereits gemeinsam erreicht haben. Diese Anzeige wird regelmäßig aktualisiert.
Letzte Aktualisierung: 03.05.2019 16:43 Uhr

0
Spenden gesammelt
0 Gaben
Immuntherapie gesichert

FOLGE TAMARAS INSTAGRAM-BLOG FÜR NEUIGKEITEN